1 Gramm Praxis ist besser als Tonnen von Theorie
Swami Sivananda


Doris Kawka
Frischepartnerin


Impressum

MLM Multi-Level-Marketing – Was ist das?
Viel Spaß beim Lesen und Schauen!


Was sagt Dirk Kreuter, der führende Vertriebsprofi zum MLM?





(29.September 2018)

Als ich vor ca. acht Monaten MLM kennen lernte, dachte ich, das ist irgendwie komisch. Ich habe es nicht bewertet, fand es aber zugegebenerweise seltsam, ich konnte es nicht einordnen. Ich war gewohnt Zeit gegen Geld zu tauschen. Ich bekam GeHalt, wurde gehalten.

MLM, da wird man von sich aus tätig, spricht Menschen auf eine Geschäftsidee an, empfiehlt wirklich gute Produkte und verdient irgendwann viel Geld damit. Das kann doch nicht wahr sein; so dachte ich.

Ich fing an mich damit zu beschäftigen, Menschen kennen zu lernen, die genau damit erfolgreich geworden sind und verstand mehr und mehr.

Der Wirtschaftszweig des MLM ist für unsere Gesellschaftsform und die damit verbundenen wirtschaftlichen Zwänge nicht förderlich. Großverdiener im Vertrieb haben sicherlich kein Interesse an Netzwerkern und die damit verbundene finanzielle Umverteilung. In der heutigen Zeit, in der die Schere von Reich und Arm immer weiter auseinander geht gibt uns aber gerade MLM die Möglichkeit Geld in der Mittelschicht zu lassen.

Möchte ich, das Nestle oder Loreal immer reicher werden? Kaufe ich weiterhin im Supermarkt und kümmere mich nicht darum wer das Geld mit diesen Produkten verdient?
Oder schaue ich nach Produkten, die auf Werbung, teure Ladenketten, lange Versandwege und teure Manager verzichten?

Im MLM verdient derjenige, der die Empfehlung ausgesprochen hat. Er hat dafür Menschen angesprochen und seine Überzeugung weiter gegeben.

Hier gibt es sehr gute Firmen, die auf ethische Grundsätze und ein faires Miteinander Gewicht legen.

Und ja, ein Teamaufbau ist wichtig im Netzwerkmarketing. Nur mit Team kann ein passives Einkommen aufgebaut und damit tatsächlich viel Geld verdient werden. Das heißt ich möchte, daß bei mir im Team gut verdient wird. Das liegt in meinem Interesse, ist eine Win Win Situation. Netzwerker gehen wertschätzend miteinander um, auf jeden Fall die, die das Geschäft verstanden haben.

Nach welchen Überzeugungen lebst Du?

Kennst Du die Geschichte des als Baby angeketteten Elefanten, der später, erwachsen, immer noch an der gleichen, kleinen Kette hängt, das aber nicht realisieren kann? Er hat als kleiner Elefant gelernt ‚Ich komm hier nicht weg‘. Als großer Elefant würde ein Ruck reichen und er wäre frei, aber er macht es nicht, es liegt nicht mehr in seiner Vorstellung.

Kannst Du Dir vorstellen eine ProVision und kein GeHalt mehr zu bekommen? ..und damit viel Geld in einem ethischen, grünen Business zu verdienen?

Melde Dich bei Interesse!