Was ist eigentlich Kundalini Yoga?



Kundalini Yoga ist das Yoga des Bewusstseins und die Urmutter des Yoga. Hier findet man alle seine ursprünglichen, ganzheitlichen Aspekte.

Kundalini Yoga verhilft durch seine häufig dynamischen Körperübungen, die immer mit bewusster Atemführung verbunden sind, besonders wirkungsvoll dazu, unsere Lebenskraft zu aktivieren.
Je nach persönlichem Bedarf gibt es verschiedene Übungsreihen für die verschiedenen Organe und die damit verbundenen Körperfunktionen, für das Nervensystem, das Immunsystem, gegen Ängste, gegen Stress und vieles mehr.
An eine Übungsreihe schließt sich in jeder Unterrichtseinheit immer eine Tiefenentspannung und – um das sich ständig drehende Gedankenkarussell in unserem Geist zu beruhigen - eine Meditation an.
Schon nach kurzer Zeit kann man spüren, wie durch Kundalini Yoga das Körperbewusstsein wächst, der Körper kräftiger, flexibler und widerstandsfähiger wird und Ausdauer und Konzentration zunehmen. Äußere wie innere Haltung verändern sich zum Positiven und das Nervenkostüm wird merklich gestärkt.

Kundalini Yoga bewirkt nicht Rückzug und Abkehr von dieser Welt. Im Gegenteil: Es eignet sich für jeden, der mit beiden Beinen im Leben stehen möchte, der in Familie und/oder Berufsleben gefordert ist, der aber offen ist für Veränderungen, die zu größerer Bewusstheit im Denken, Fühlen und Handeln führen. Auf diesem Boden kann innere Heilung geschehen, Lebensfreude spürbar werden.

Als ganzheitlicher Weg umfasst das System des Kundalini Yoga auch Ernährungs- und Lebensführungslehren des Ayurveda. (Weitere Informationen unter www.3ho.de)