Yoga ist das Ankommen des Geistes im Körper


Hatha Yoga


Integral Yoga






Yoga in der Definition von Swami Sivananda ist nicht etwas, was vom Alltagsleben getrennt ist oder sich vom weltlichen Leben abwendet, sondern Yoga in diesem Sinne ist ein Lebensstil, eine Spiritualisierung des täglichen Lebens.

Die vier Hauptyogawege sind Karma Yoga, Bhakti Yoga, Raja Yoga und Jnana Yoga. Der Raja Yoga beinhaltet als Unterwege den Kundalini Yoga und den Hatha Yoga, so dass man auch von sechs Yogawegen sprechen kann. Alle Yogawege greifen letztendlich ineinander über, ergänzen sich und bewirken insgesamt eine positive Veränderung im Lebensstil, Lebensgefühl und der Persönlichkeitsentwicklung. Sie bringen im Menschen alle verborgenen Talente und Fähigkeit zur Entfaltung. Yoga insgesamt führt zu mehr Gesundheit, Lebensfreude, Zufriedenheit und Erfolg in Beruf, Partnerschaft und zwischenmenschlichen Beziehungen.

Im Westen am bekanntesten ist der Hatha Yoga, der Yoga der Körperübungen. Die meisten Menschen kommen im Westen zum Yoga, weil sie sich davon Entspannung, Stresslösung bzw. mehr Stressresistenz, bessere Gesundheit und allgemein ein verbessertes Lebensgefühl versprechen. Das alles leistet Yoga ganz zweifellos auf ideale Art und Weise. Aber Yoga in seiner vollen Bedeutung ist sehr, sehr viel mehr.

Das Ziel des Integralen Yoga ist nach innen zu gehen und das psychische Wesen dahinter zu erkennen, dass dann eine Transformation unserer äußeren Natur bewirken kann.

    Wir bieten folgende Kurse an:


  • Yoga für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Yoga für den Rücken
  • Yoga für Schwangere
  • Yoga für Kinder und Jugendliche
  • Yoga nach der Schwangerschaft – Rückbildungsyoga
  • Yoga 50+
  • Yoga für Bauch, Beine, Po


Hatha Yog ist geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene


Die Übungen des Hatha Yoga können jedem Alter, Ihrer aktuellen Beweglichkeit oder speziellen Körperzuständen angepasst werden. Bereits bei Kindern im Grundschulalter kann Hatha Yoga Stresserscheinungen abbauen. Natürlich sind diese Yogastunden anders als etwa für fortgeschrittene im Erwachsenenalter gestaltet. Auch für Menschen ab dem 50. Lebensjahr passt Ananda die Yogastunden körpergerecht an. Gerne stellen wir auf Nachfrage auch Hatha Yoga für ganz besondere körperliche Bedürfnisse zusammen.

Rückenyoga - Yoga für einen starken Rücken


Yoga für einen gesunden & starken Rücken wendet sich sowohl an Yoga-Anfänger, als auch an fortgeschrittene Yoga-Praktizierende. Die Übungen sind leicht nachzuvollziehen und stärken bereits nach wenigen Durchführungen die zentralen Rücken- und Rumpfmuskeln und lösen Verspannungen im Hals und Nacken Bereich auf. Alle Übungen sind so konzipiert, dass sie weder viel Kraft, noch äußerste Beweglichkeit verlangen.
  • Konzentration auf persönliche Stärken und Schwächen – dadurch allmählich bessere Aufmerksamkeit für individuelle Bedürfnisse.
  • Durch die Übungen der Yogatherapie Aktivierung der Selbstheilungskräfte.
  • Yoga für den Rücken stärkt die Rückenmuskulatur und kann noch ausstehenden Rückenbeschwerden aktiv vorbeugen.
  • Lebenslanger Gewinn an Selbstbewusstsein, Wohlbefinden und Motivation.
  • Charakterlich stärkende Auswirkungen der Yogatherapie auch für das persönliche Umfeld motivierend und somit stressabbauend.
Das Yoga für den Rücken in unserer Yogaschule Ananda löst Spannungen, korrigiert Haltungsschwächen und beugt Rückenschmerzen vor.


Yoga für Schwangere


Durch den wachsenden Bauch wird die Krümmung der Wirbelsäule im Lendenwirbel-Bereich verstärkt. Dies führt zu Rückenschmerzen und Verkrampfungen im Nacken und Schulterbereich. Auch die Beckenbodenmuskulatur wird übermäßig belastet aufgrund der stark beanspruchten Bauchmuskulatur.
Beim Yoga für Schwangere in unserem Yoga-Zentrum im Raum Speyer, Neustadt, Bad Dürkheim wirken die Kursteilnehmer Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule und der Lendenwirbel entgegen. Gleichzeitig stärken die Übungen den Beckenboden. So bereitet das Yoga für Schwangere den Körper und die Psyche in dieser Zeit starker Veränderungen gut auf die Geburt vor. Von den Entspannungsübungen des Yoga Nidra profitiert auch das ungeborene Kind im Mutterleib. Denn die entstehende Balance von Körper und Geist, die beim Yoga für Schwangere eintritt, wirkt sich ebenso wohltuend auf dessen Balance aus.



Günstig für einen kräftigen Körper ist nach der Geburt das Rückbildungsyoga. Es bringt die junge Mutter schneller wieder in die alte Form, wirkt sich so positiv auf Motivation und Lebensfreude für die ganze frische Familie aus.

Yoga nach der Geburt - Rückbildungsyoga


Nach der Geburt braucht der Beckenboden viel Pflege und Zuwendung. Das Ziel unserer Rückbildungskurse ist den Körper sowie den Geist zu kräftigen und wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Da nicht nur die Beckenbodenmuskeln während der Geburt stark beansprucht wurden, sondern auch der ganze Organismus, der eine Hochleistung vollbracht hat, gehen die Yoga Übungen weit über reines Beckenboden- und Bauchmuskeltraining hinaus. Ziel ist es der Mutter zu helfen zu ihrer alten Form zurück zu finden, damit sie sich in ihrem Körper wohl fühlt. Dadurch wird ihr Wohlbefinden gesteigert, was sich wiederum positiv auf das Familienleben auswirkt.



Yoga für Kinder und Jugendliche


Entspannung und Bewegung sind der Fokus beim Yoga für Kinder.

Jahre 8-11
Auf spielerische Art und Weise lernen die Kinder Entspannung und Sein-Dürfen. Dadurch werden Stress- Symptomen wie Bauch- oder Kopfschmerzen, Müdigkeit, Allergien oder dem bereits weit verbreiteten
ADS-Syndrom entgegengewirkt.
Unsere Kinderyogastunden entsagen den gesellschaftlichen Lastern des Leistungsdrucks und werden jede Woche neu frei gestaltet.
Ab dem achten Lebensjahr können Stresssymptome und ADS-Syndrome damit gelindert werden. Leistungsdruck kommt beim Yoga für Kinder nicht auf.

Jahre 12-16
Auch im Yogakurs für Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahre zählt das Spielerische mehr als eine allzu strenge Stundengestaltung. Die jungen Menschen bringen beim Yoga in jede einzelne Übung Energie ein und bekommen durch Konzentration und körperlichen Einsatz ein gleiches Maß positiver Energie zurück.
Und Energie kann den Geist beflügeln! Energie schafft Begeisterung und hilft Körper und Geist, morgens wach zu werden. Wir wissen wie schwer es immer ist, für Kinder und Jugendliche, morgens aufzustehen um in die Schule zu gehen. Es ist sehr wichtig, morgens den Körper schnell in Gang zu bringen, um überhaupt irgendetwas erledigen zu können. Es ist aber auch sehr wichtig, das Gehirn "aufzuwecken", um allen unerwarteten Überraschungen vorbereitet zu begegnen.
Die meisten Yoga Übungen sind energetische Übungen. Man benötigt Energie um die Übungen (Stellungen) zu meistern, aber man erhält dadurch auch Energie zurück.
Energie hilft Körper und Geist sich gegenwärtig und lebendig zu fühlen. Dadurch ist Erfolg in allem was man tut und unternimmt sicher.
Man fühlt sich ausgeruht und bereit, allen Herausforderungen mit Zuversicht zu begegnen. Man geht aufrecht und entspannt den eigenen Weg.



    Vorteile für Kursteilnehmer bei Ananda Yoga:


    - Hatha Yoga kann von Menschen jedes Alters erlernt werden

    - Kinder von acht bis elf Jahren lernen spielerisch in frei gestalteten Stunden,
    Stress und seine Symptome hinter sich zu lassen

    - Jugendliche von 12 bis 16 Jahren erfahren durch die energetischen Übungen,
    Energie für bessere Motivation im schulischen und privaten Alltag zu geben und
    zurückzubekommen

    - Hatha Yoga kann auch auf Körperschwerpunkte oder spezielle körperliche
    Situationen abgestimmt werden


Erzählen Sie uns per E-Mail oder telefonisch von Ihren körperlichen oder psychischen Beschwerden, so dass wir Ihnen einen speziellen Kurs des Hatha Yoga anbieten oder entsprechend anpassen können!


Wir haben eine große Bandbreite an verschiedenen, spezialisierten Kursvariationen im Angebot.
Weitere Kurse, die wir anbieten sind:

Yoga für Anfänger / Auffrischer


Einführung in die Grundlagen des klassischen Hatha-Yoga:
Der dynamische Sonnengruß, Yoga Grundstellungen, Atemübungen und Tiefenentspannung.


Yoga Mittelstufe


Hier erlernst Du die vollständige Rishikesh Grundreihe, die systematisch alle Muskeln und Sehnen kräftigt und dehnt, Wirbelsäule und Gelenke geschmeidig macht und alle inneren Organe, Nerven und Drüsen tonisiert.


Yoga Mittelstufe mit Schwerpunkt Kraft und Flexibilität


Hier werden die einzelnen Yogastellungen länger gehalten, um ein tieferes "In Sich Hineinhorchen" zu ermöglichen und zu Lernen, darin zu entspannen. Jene, welche den Kopfstand zu erlernen wünschen, wird die Möglichkeit hierzu gegeben.


Yoga Mittelstufe Fortgeschrittene (findet je nach Nachfrage statt)


Fortgeschrittene Yogastellungen und Variationen, energetisierende Atemübungen und Yoga-Tiefenentspannung. Voraussetzung: Yoga sanfte Mittelstufe.


Yoga für die Figur mit Schwerpunkt Bauch, Beine, Po


Die Rückenmuskeln zusammen mit den Bauchmuskeln sorgen für die Stabilität und Beweglichkeit des Rückens. Die Lendenwirbelsäule leidet sehr stark, wenn die Bauchmuskeln zu schwach sind. Mit gezielten Yogaübungen werden diese Muskeln trainiert und gestärkt. Dies führt zu einer geringeren Belastung für Knochen, Sehnen und Bänder. Unter verkürzten Bein- und Hüftmuskeln leiden öfters Menschen, die viel am Schreibtisch oder vor dem Computer sitzen. Fehlhaltung wird vermieden, wenn die Muskeln von Rücken, Beine und Hüften gedehnt werden. Dadurch wird die Wirbelsäule beweglicher und flexibler und Bauch Beine und Po gestrafft, was wiederum zu einer strafferen und schöneren Figur führt.


Yoga 50+ (findet je nach Nachfrage statt)


Yoga 50+ zielt auf die Menschen die über die Jahre hinweg wenig trainiert oder mit dem Training früh aufgehört haben, ab. Diese merken nun zumeist, dass sie jetzt im Alter etwas für Ihren Körper tun müssen um gesund und leistungsstark zu bleiben.
Wir beginnen mit ganz entspannten und leichten Übungen, um die Koordinationsfähigkeit des Körpers positiv zu beeinflussen und des Wohlbefinden zu steigern. Bereits nach kurzer Zeit wird eine Veränderung bemerkbar sein, und das ganz ohne Leistungsdruck!

Brücke